Behandlungsmöglichkeiten und Therapien gegen Schwitzen sind heute fast so vielfältig und für jeden verfügbar, wie es verschiedene Schwitz- und Hauttypen gibt. Die grundsätzlich positive Grundaussage "Für fast jeden Typus…

Übersichtsartikel: Therapieformen

Posted by Sascha Ballweg
Für die Behandlung der Hyperhidrose-Symptome gibt es heute eine Vielzahl an Mitteln und Methoden. Wichtig ist, sich vor Beginn der Symptombekämpfung eingehend über die einzelnen Möglichkeiten zu informieren. Viele…

Gesund leben – wenig schwitzen

Posted by Sascha Ballweg
Nicht nur in der Ernährung gibt es viele Zutaten, die das übermäßige Schwitzen regelrecht "anfeuern". Was wir täglich essen, trinken oder sonstwie konsumieren spielt eine wichtige Rolle bei der…
Wie man lebt und wie man sein eigenes Leben erlebt – dies kann besonders in psychischer Hinsicht wichtig bei der Bekämpfung von Schweißausbrüchen sein. Dabei ist es unerheblich, ob…
Es gibt verschiedene Entspannungsübungen und -techniken, die helfen können übermäßiges Schwitzen zu lindern und im besten Falle auf ein normales Maß zu reduzieren. Allen Entspannungstechniken scheint ein positiver Effekt…
Starkes Schwitzen wird durch psychologische Einflüsse weiter verstärkt. Nicht selten sind die psychologischen Probleme sogar der Auslöser für die übermäßige Schweißproduktion. Man spricht dann in der Fachsprache von einem…

Hausmittel gegen Schwitzen

Posted by Sascha Ballweg
Bei leichtem Schwitzen können "altbewährte" Hausmittel eventuell helfen, den Alltag angenehmer zu gestalten. Leider ist die ohnehin sehr fragwürdige Wirkung einiger "Hausrezepte" bei starkem Schwitzen oder Hyperhidrose gleich null.…
Ein Antitranspirant (auch engl. Antiperspirant) ist ein rezeptfreies, topikales Mittel gegen Schwitzen. Die nachweißlich schweißhemmende Wirkung wird durch den Wirkstoff Aluminiumchlorid (AlCl) als Hauptbestandteil neben Alkohol oder Wasser und…
Achselpads sind Einlagen die benutzt werden um sichtbares Schwitzen unter den Achseln zu verhindern. Dabei soll der Schweiß vom Pad aufgesaugt und in einem Saugkern eingeschlossen werden, wodurch die…
Leichtes Schwitzen lässt sich durch das Tragen richtiger Kleidung vermindern. Zu empfehlen sind leichte Stoffe aus natürlichen, nicht-synthetischen Materialien, die nicht zu eng, in mehreren dünnen Schichten übereinander getragen…
Die Iontophorese, auch Leitungswasseriontopherese (LWI) oder Iontopherese, Ionophorese, Galvanobad genannt, ist ein konservatives Therapieverfahren, das weltweit von Ärzten gegen übermäßiges, krankhaftes Schwitzen (Hyperhidrosis) empfohlen wird. In vielen Fällen hilft…

Botulinumtoxin gegen Schwitzen

Posted by Sascha Ballweg
Der Einsatz von Botulinum Toxin A gegen Falten ist in der plastischen Chirurgie im Rahmen einer sogenannten "Faltenunterspritzung" sehr bekannt. Doch auch gegen übermäßiges Schwitzen (Hyperhydrosis) wird das aus…
Die Mikrowellentherapie eignet sich ausschließlich für die Behandlung von axillärem Schwitzen, verspricht jedoch, sich in naher Zukunft als non-invasives Verfahren durchsetzen, und die herkömmlichen chirurgischen Verfahren wie Schweißdrüsenabsaugung, -ausschabung…

Medikamente gegen Schwitzen

Posted by Sascha Ballweg
Antihidrotika: Medikamente gegen Schwitzen Eine primäre Hyperhidrosis lässt sich nicht durch Medikamente heilen. Es gibt keine medikamentöse (med. orale systemische) Therapie, mit der sich das krankhafte Schwitzen heilen lässt,…
Unter dem Sammelbegriff der Schweißdrüsenverödung versteht man verschiedene Verfahren, mit denen die ekkrinen Schweißdrüsen der Haut deaktiviert bzw. so weit geschädigt werden, dass sie kein Schweißsekret mehr produzieren. Im…
Schweißdrüsenentfernung ist ein Sammelbegriff für operative Methoden zur Behandlung des krankhaften axillären Schwitzens (Achselschweiß, med. Hyperhidrosis axillaris). Wie der Name schon sagt,  handelt es sich jeweils um die Entfernung…

ETS: Sympatikus-Nerv-Durchtrennung

Posted by Sascha Ballweg
Die endoskopische transthorakale Sympathektomie (ETS) ist ein operatives Verfahren zur Durchtrennung oder punktuellen Zerstörung der für das Hand- und Fußschwitzen zuständigen Sympathikus-Nervenstränge (Ganglien). Neben der endoskopischen Sympathikusblockade (ESB) gilt…
Die endoskopische Sympathikusblockade (ESB) ist ein operatives Verfahren zur Blockierung der für das palmoplantare oder axillare Schwitzen zuständigen Ganglien. Neben der endoskopischen transthorakale Sympathektomie (ETS) gilt dieses Verfahren als ultima…
Ein kritischer Blick ... Die sehr verschiedenen Möglichkeiten eine Hyperhidrose (krankhaft verstärktes Schwitzen) zu behandeln, lassen sich in mehrere Vorgehensweisen unterteilen. Es gibt äußerliche (nicht-invasive), konservative, chirurgische, minimal-invasive und…
Die richtige Arztwahl kann für die erfolgreiche Therapie einer Hyperhidrose ausschlaggebend sein. Das Problem dabei: Die meisten Betroffenen wissen überhaupt nicht, dass sie an einer Krankheit leiden, deshalb besteht…