Allgemeines zur Bromhidrose

Sascha Ballweg

Als Bromhidrosis oder dt. Bromhidrose (kurz: BH) bezeichnen Dermatologen einen permanenten, starken Körpergeruch (übersteigerten "Schweißgeruch"), welcher unabhängig von der individuellen Körperhygiene und relativ unabhängig vom Umfang der ekkrinen Schweißproduktion auftritt.

Bromhidrosis ist eine von der World Health Organisation (WHO) anerkannte Krankheit der apokrinen Schweißdrüsen:

ICD-10 Klassifikation:


 

 

  • L75.# Bromhidrosis (apocrine disorders)
  • L75.0 Bromhidrosis, umschrieben
  • L75.1 Chromhidrosis
  • L75.9 Bromhidrosis, nicht näher umschrieben

Schätzungen zu Folge geht die WHO davon aus, dass ca. 1 % der Weltbevölkerung an einer Bromhidrose leiden, wobei es genetisch bedingt unterschiedliche Verteilungen zwischen Männern und Frauen sowie im Vergleich ethnischer Völkergruppen gibt.

Weiterführende Informationen zu Körpergeruch

Mehr in dieser Kategorie: « Primäre Bromhidrose