Übersichtsartikel: Therapieformen

Sascha Ballweg

Für die Behandlung der Hyperhidrose-Symptome gibt es heute eine Vielzahl an Mitteln und Methoden. Wichtig ist, sich vor Beginn der Symptombekämpfung eingehend über die einzelnen Möglichkeiten zu informieren. Viele Ärzte (Dermatologen) verschreiben Medikamente oder empfehlen chirurgische Verfahren. In Hinblick auf Nebenwirkungen oder Risiken sollte in solchen Fällen nicht nur eine Zweitmeinung eingeholt werden, auch sollte der Betroffene mutig genug sein, konservative Behandlungen kritisch zu sehen. Es empfiehlt sich immer, zunächst in "Eigenregie" mit rezeptfreien, oberflächlichen Mitteln (z.B. Antitranspirant) zu beginnen. Erst wenn diese - zudem sehr günstigen - Möglichkeiten ausgeschöpft sind, sollte der nächste Schritt getan werden. Bei allen hier genannten Behandlungsmöglichkeiten bitte eines nicht vergessen: die Ursachenforschung!

 

Weiterführende Informationen und Themen: