Antitranspirante gegen Schweißgeruch

Sascha Ballweg

Antitranspirante (engl. antiperspirants) auf Basis von Aluminiumsalzen werden seit über hundert Jahren erfolgreich gegen Schwitzen angewendet. Da sie nur oberflächlich (topikal) benutzt werden, stellen sie eine sichere Alternative zu den herkömmlichen chirurgischen oder medikamentösen Therapien gegen Schweiß dar. Der Erfolg eines Antitranspirants hängt von der Dosierung des Wirkstoffs ab. Für Achselschweiß sind etwa 20 % zu empfehlen, für schwitzige Hände und Füße sind 30 % besser.

In unserer Rubrik Antitranspirante haben wir für Sie alle wichtigen Informationen zu Antitranspirantien zusammengetragen.