Schweißhemmende Wirkstoffe: Eine Übersicht

Sascha Ballweg

Die meisten Antitranspirante sowie ca. 80% aller Deodorants, enthalten Aluminiumchlorid (AlCl), genauer gesagt Aluminumchlorid-Hexahydrat, als schweißhemmenden Wirkstoff. Gemäß der internationalen Kennzeichnungspflicht für alle kosmetische Inhaltsstoffe (INCI-Liste) ist das Aluminiumsalz AlCl weltweit stets mit der einheitlichen, englischen Bezeichnung aluminium chloride auf der Verpackung ausgewiesen. Darüberhinaus ist jeder Hersteller dazu verpflichtet, die Verpackung bzw. das Behältnis mit einem maschinenlesbaren Barcode zu versehen. Die mit diesem Code auslesbare EAN-13 bzw. GTIN-13-Nummer beinhaltet ebenfalls Informationen zu allen Produktkomponenten.

Einige Antitranspirante und Deos enthalten jedoch andere Wirkstoffe, welche auf den Verpackungen oder Beipackzetteln (sofern vorhanden) unter rätselhaften chemischen Namen aufgelistet sind. Es würde den Rahmen sprengen, alle möglichen Substanzen, Wirkstoffe oder deren Verbindungen hier näher zu beschreiben. Mit der Bitte, im Zweifelsfall einen Apotheker oder Arzt nach der genauen Bedeutung bzw. Wirkung eines bestimmten Inhaltsstoffes zu fragen, soll es an dieser Stelle genügen, die gängigsten Fachbegriffe aufzulisten.

Bezeichnungen der Wirkstoffe und Wirkstoffverbindungen:

  • Zirconiumsalz
  • Aluminium-Zirconiumsalz
  • Aluminiumhalogenid
  • Aluminiumhydroxyhalogenid (z.B. Aluminiumchlorhydrat)
  • Zirconyloxyhalogenid
  • Zirconylhydroxyhalogenid (z.B. Aluminium-Zirconiumchlorhydrat)
  • Aluminiumsesquichlorhydrat
  • Aluminiumchlorhydrex-Propylenglycol (PG)
  • Aluminiumchlorhydrex--Polyethylenglycol (PEG)
  • Aluminium- oder Aluminiumzirkonium-Glycol-Komplex
  • Aluminiumsesquichlorhydrex-PG oder -PEG
  • Aluminium-PG-dichlorhydrex oder Aluminium-PEG-dichlorhydrex
  • Aluminiumhydroxid
  • Aluminium-Zirkonium-Chlorohydrat-Glycin-Komplexen
  • Kaliumaluminiumsulfat (Alaun)
  • Aluminiumundecylenoylkollagenaminosäure
  • Natriumaluminiumlactat + Aluminiumsulfat
  • Natriumaluminiumchlorhydroxylactat
  • Aluminiumbromhydrat
  • Natrium-Aluminium-Chlorhydroxylactat
  • Zinkchlorid
  • Zinksulfocarbolat
  • Zinksulfat
  • Zirkoniumchlorohydrat
  • Zinkoxid

Schutzmarken diverser Wirkstoffe und Wirkstoffverbindungen:

  • Micro Dry® Ultrafine
  • Micro Dry® Superultrafine
  • Chlorhydrol® Microdry
  • Chlorhydrol® Microdry Ultrafine
  • Reach® 501 von Reheis
  • Reach® 101 von Reheis
  • Reach® 103 von Reheis
  • Reach®301 von Reheis
  • ACH-308 Alcohol Soluble Beads® von Summit Research Labs
  • Rezal® 36G Superultrafine
  • Reach AZP 908 Powder Superultrafine

Linktipps:

  • www.wiki-products.org _ Das objektive und kollaborative Projekt informiert in tabellarischer Form über gängige Antitranspirante. Zu beachten sind besonders die Angaben zu Inhaltsstoffen, Indikationen und Applikationsformen.

  • www.codecheck.info _ Das kollaborative Projekt, eine Schweizerisch-Deutsche Kooperation, informiert kostenlos über die Inhaltsstoffe von Produkten. Sämtliche Produktinhalte können dort anhand der EAN/GTIN-Codes ("Barcodes") ausgelesen werden. Die einzelnen Stoffe werden mit einem Farbsystem versehen, gemäß ihrer Beurteilung durch ÖKO-TEST und diverse Laboratorien (z.B. Lebensmitteltechniker), bewertet. Die meisten hier am Markt erhältlichen Antitranspirante und Deodorants sind dort bereits eingepflegt.